Projekte

Fußgängerführerschein

Alle zwei Jahre wird im 1. und 2. Schuljahrgang der Fußgängerführerschein durchgeführt. Im Unterricht werden in Theorie und Praxis die Voraussetzungen für die Teilnahme am Fußgängerführerschein erarbeitet.

An verschiedensten Stationen, wie:

  • Zebrastreifen
  • Ampel
  • Fußgängerinsel und
  • ungesicherten Überwegen

Hier sollen die Kinder lernen, eine Straße zu überqueren und zeigen, dass sie fähig sind, regelgerecht und sicher am Straßenverkehr teilzunehmen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass sich die Kinder umsichtig und aufmerksam auf dem Fußweg verhalten.

Beobachtet werden sie dabei von Eltern, die auf einem Laufzettel einen Vermerk über Richtigkeit des Verhaltens der Kinder eintragen. Nach erfolgreicher Durchführung erhalten die Kinder einen Fußgängerführerschein, der Ihnen bescheinigt, dass sie sich sicher als Fußgänger im Straßenverkehr verhalten können.